Joomla TemplatesWeb HostingWeb Hosting
bm3.jpg
 

Ludwig-Halter

 
 

Die Ludwig Halter Chronik

 
Der gebürtige Erbishofer Ludwig Halter kam zum 1.Februar 1947 als passives Mitglied zum Sportverein Pfaffenhofen. Der Verein erholte sich gerade nach und nach von den zurückliegenden Kriegsjahren Da fast alle seine damaligen Freunde beim SV Pfaffenhofen Fußball spielten, war er nahezu bei jedem Spiel dabei und schon bald übernahm er die Betreuung dieser Mannschaften. So kam er Schritt für Schritt ins aktive Vereinsleben des Sportvereins Pfaffenhofen. Am 20.März 1949 wurde Ludwig Halter bei der Generalversammlung zum Schriftführer des SV Pfaffenhofen gewählt. Zu seinem Leidwesen gab es aus der Vergangenheit des Sportvereins, wenn überhaupt nur dürftige Aufzeichnungen über das Vereinsgeschehen beim SV Pfaffenhofen. Ludwig Halter machte es sich zu seiner Aufgabe, neben der Erledigung des allgemeinen Schriftverkehrs für den Sportverein Pfaffenhofen eine Spielchronik anzulegen und zu führen. Dies war die Geburtsstunde der Ludwig Halter Chronik. Im ersten Chronikbuch ist als Einführung folgendes vermerkt:

„ Man möge mir bei diesen Aufzeichnungen, die von mir manchmal in Worte abgefaßte blühende Phantasie verzeihen, aber was tut man manchmal nicht alles vor überschäumender Begeisterung.“

Erbishofen im April 1949

So entstanden für die Jahre 1948 bis 1976 insgesamt 19 Chronikbände in Buchform mit einer lückenlosen Spielchronik und Aufzeichnungen über das gesamte Vereinsleben des Sportvereins Pfaffenhofen. So entstand ein beispielloses Werk für die nachfolgenden Generationen beim SV Pfaffenhofen.

Die Chronik wird von Johann Kast verwaltet, einzelne Bände können auf Anfrage zur Einsicht ausgeliehen werden